Städte und Gemeinden stellen sich den Herausforderungen der Integration von ZuwanderInnen. Integrationsarbeit ist dabei insbesondere in jenen Kommunen erfolgreich, die MigrantInnen mit ihren unterschiedlichen Potenzialen vor allem als Gewinn und eine Chance für das gesamte Gemeinwesen begreifen.

Der Integrationsausschuss des Österreichischen Städtebundes tagte diese Tage unter dem Vorsitz von Bürgermeister Mag. Matthias Stadler aus St. Pölten in Bludenz. Dabei wurde mit Vertreter/innen aus Linz, Klagenfurt, Ybbs, Schwaz, Bregenz, Dornbirn, Bludenz und Wien über die verschiedensten Fragestellungen debattiert.

Forderungskatalog an die Bundesregierung

Im Fokus stand auch ein Forderungskatalog an die nächste Bundesregierung, welche Themen muss der Bund noch stärker im Blick haben, welche Fragestellungen sollten breiter diskutiert werden.

Und ich freue mich sehr, dass auf meinen Impuls hin auch darüber nachgedacht, einen der kommenden Integrationsausschüsse mit dem Kulturausschuss des Städtebundes gemeinsam abgehalten wird, da Zusammenleben, Integration doch sehr stark mit Werten, Verständnis und somit einem breiten Kulturbegriff zu tun haben.